Medieval jewellery and gemstones

Mittelalterliche Edelsteine ​​und Schmuck

Es ist Zeit für einen Sprung zurück in die Geschichte der Edelsteine. Das Mittelalter ist sicherlich viele Leben her, und es ist wirklich erstaunlich, wie einige historische Schmuckdesigns den Test der Zeit überstanden und so lange überdauert haben und heute in Museen auf der ganzen Welt leben. Vieles hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert, aber eines ist sicher, dass die Liebe zu Edelsteinen nie verblasst ist. Edelsteine ​​hatten im Mittelalter eine große symbolische Bedeutung und galten als himmlisch, und wir sind uns definitiv einig, dass sie wirklich nicht von dieser Welt sind.


Ausverkauft

Die im Mittelalter am häufigsten verwendete Metallart war Gold, das von Königen und Personen mit hohem Status getragen wurde. Menschen, die in der Gesellschaft als niedriger angesehen wurden, trugen andere Metalle, die billiger waren, wie Kupfer. Schmuck wurde oft mit Techniken entworfen und dekoriert, die wir heute noch verwenden, wie Emaillieren, und Edelsteine ​​​​wurden eher poliert als geschliffen, diese sind als Cabochon-Steine ​​bekannt. Während dieser Zeit wurden häufig Perlen verwendet, insbesondere Süßwasserperlen, die sowohl in Großbritannien als auch in anderen Teilen Europas zu finden waren.


Ausverkauft

Seltene, farbenfrohe Edelsteine ​​müssten von außerhalb Europas beschafft und importiert werden und seien wertvoller. Es wurde angenommen, dass jeder Edelstein Schutzkräfte hat, die ihn noch wertvoller machen, insbesondere Juwelen mit Inschriften, die als magisch angesehen werden und den Träger vor Schaden schützen würden. Beliebte Edelsteine ​​in dieser Zeit waren Rubine, Smaragde und Diamanten.



Saphir ist auch einer von vielen, von denen entdeckt wurde, dass sie im Mittelalter beliebt waren, wobei Entdeckungen des Edelsteins in Gräbern religiöser Persönlichkeiten gefunden wurden. Es ist bekannt, dass Könige Saphirringe trugen, weil sie glaubten, dies würde sie vor Neid und Angst schützen. Religiös dachte man, dass Gott die Gebete derer bevorzugen würde, die diesen kostbaren blauen Edelstein schmückten.

Eine Sache, die eine beständige Tradition aus dieser Zeit ist, ist der Diamant-Verlobungsring, von dem angenommen wird, dass er aus dem 14. Jahrhundert stammt, wobei der erste bekannte Diamant-Verlobungsring aus dem Jahr 1477 stammt, diese lange Tradition ist es nicht bald überall hingehen und es ist immer noch beliebt bei den Liebesvögeln, die den Bund fürs Leben schließen wollen


Ausverkauft

Sie wurden nicht nur für den Schmuck verwendet, den wir in unserem täglichen Leben tragen, wie Ohrringe und Halsketten, Edelsteine ​​wurden früher auch verwendet, um Waffen zu schmücken, das ist keine Überraschung, da man glaubte, dass jeder Edelstein Magie hat Schutzkräfte. Ritter würden mit einem Edelstein in der Nähe in den Kampf ziehen wollen, um den Sieg zu erringen.


Ausverkauft

Edelsteine ​​gehören zu den natürlichen Schönheiten der Erde und haben im Laufe der Zeit ihren Glanz nicht verloren. Bei Gemondo bieten wir eine große Auswahl an atemberaubenden Edelsteinen an, die in allen Farben und schillernden Formen erhältlich sind. Schauen Sie sich unsere neueste ECFEW Joan D'Arc-Kollektion an, die Ihnen die Essenz des Mittelalters bringt und eine der wildesten Frauen der Geschichte feiert.

.